Planung und Montage Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 EN 54

DIN VDE 0833, EN 54 und DIN 14675

  • Planung
  • Projektierung
  • Montage 
  • Inbetriebsetzung
  • Überprüfung
  • Abnahme
  • Betrieb
  • Instandhaltung

 


Das Brandschutzkonzept bildet die Grundlage für die Planung von Brandmeldeanlagen. Die normativen Grundlagen für die Planung, Projektierung, Montage und Instandhaltung einer Brandmeldeanlage sind in der DIN VDE 0833 Teil 1 und 2, EN 54 sowie der DIN 14675 geregelt.

 

Bei der Planung von Brandmeldeanlagen müssen das Brandschutzkonzept und die normativen Grundlagen berücksichtigt werden. Im wesentlichen umfasst die Planung die Festlegung der zu überwachenden Räume, die Auswahl und Platzierung der erforderlichen Melder und Signalgeber, die Bildung von Meldebereichen und Meldegruppen, die Festlegung der Standorte für die Feuerwehrperipherie und die Erstellung einer Matrix für die Brandfallsteuerungen. Zudem müssen alle Maßnahmen mit dem Betreiber, der Feuerwehr und einm Sachverständigen abgestimmt werden. Nur so kann das definierte Schutzziel, die Steuerfunktionen und Alarmorganisation sichergestellt werden.

Wir sind zertifiziert nach DIN 14675 für

  • Planung und Projektierung
  • Montage
  • Inbetriebsetzung und Überprüfung
  • Abnahme und Betrieb
  • Instandhaltung

Unsere Systeme

  • ESSER
  • Telenot
  • Notifier
  • NSC
  • BEKA Funk-Brandwarnanlage

Leistungsspektrum - wählen Sie!

  • Planung und Projektierung
  • Alle Phasen von der Planung, Projektierung bis zur Instandhaltung oder
  • Montage, Inbetriebsetzung bis zur Instandhaltung.

 

 



Nicht in jedem Fall wird eine Brandmeldeanlage gefordert, sondern eine sogenannte Gefahrenmeldeanlage.

 

Primäre Unterschiede zu Brandmeldeanlagen

  • keine Prüfung durch einen Sachverständigen 
  • es liegen keine relevanten gesetzlichen Verordnungen zugrunde.

Wir beraten und informieren Sie, in welchen Fall eine Brandmeldeanlage gefordert wird oder eine Gefahrenmeldeanlage zum Einsatz kommen kann.